Portfolio

Teamcoaching

 

Die Verbesserung der Leistungsfähigkeit durch Teamcoachings ist möglich!

Die Anlässe für Teamcoachings sind vielfältig:
In Teams, Bereichen oder Projekten

  • sind Veränderungsprozesse erforderlich, weil Umorganisationen oder Entwicklungen am Markt dies erforderlich machen
  • haben sich Aufgabenstelllungen und Arbeitsbedingungen so verändert, dass die Aufgabenverteilung und die Rollenverteilung verändert werden müssen
  • führen dysfunktionale Prozesse zu Reibungsverlusten und Beschwerden beim Kunden und müssen verändert werden
  • muss eine neue Zusammensetzung erfolgen und die Teammitglieder müssen so  schnell, wie möglich wirkungsvoll zusammen arbeiten
  • wechselt die Führungskraft  oder Teammitglieder wechseln
  • müssen sich regional oder international verteilte Teams kennenlernen
  • treten systematisch Konfliktsituationen zwischen den Mitgliedern untereinander oder mit der Führungskraft auf,
  • sind der Umgang untereinander und die Kommunikation gestört,
  • funktionieren die Schnittstellen zum Kunden nicht gut…

Unterschiedliche Formate wie Workshops oder Einzelcoachings von Mitarbeitern oder Führungskräften können dabei unterstützen, sich gemeinsam erfolgreich auf Ergebnisse, Ziele, Prozesse oder Arbeitsformen zu fokussieren.

Neben einer Klärung von Zielen, Rollen, Prozessen, stehen auch Themen, wie Führung, Spielregeln der Zusammenarbeit, die Klärung von Konflikten und das Miteinander unter den Teammitgliedern im Fokus.

Bei Teamcoachings geht es nicht also um das „was“, also die Themen, die verbessert werden sollen und auch um das „wie“, also und die Art und Weise, wie im Team die Themen zukünftig verbessert gearbeitet werden soll. Damit die gewünschten Verbesserungen erreicht werden können, ist es erforderlich, die Potenzialentfaltung der einzelnen Gruppenmitglieder zu fördern und für das gemeinsame Ziel nutzbar zu machen.

Im Unterschied zur Teamentwicklung, die ein langfristiger Prozess ist, können Teamcoachings punktuell im Rahmen von einzelnen oder mehreren Workshops eingesetzt werden.

Als Teamcoach unterstütze ich Ihre Teams oder Bereiche mit analytischem Verstand, kreativen Ideen und Fragestellungen, Klarheit, Wertschätzung die Vermittlung neuer Kompetenzen dabei, Probleme zu lösen und auf die Erfolgsspur zu gelangen.

Positive Psychologie

 

Positive Psychologie in einem systematischen Lernprozess führt zum Erfolg!

Sowohl beim Teamcoaching als auch bei der Teamentwicklung ist zu beachten, dass es sich bei einer Arbeitsgruppe, einer Abteilung oder einem Team um komplexe und dynamische soziale Gruppen handelt, die wiederum in einer ebenfalls komplexen und dynamischen Organisationsumwelt eingebettet und zahlreichen Einflüssen ausgesetzt sind.

Wie kommt man also dahin, dass das Ganze mehr ist, als die Summe seiner Teile?

Dieser Frage ging ein Team im HR-Bereich von Google in den Jahren 2013 -2015 systematisch nach und hat herausgefunden, dass im Kern darauf ankommt, wie die Teammitglieder miteinander umgehen, wie Sie ihre Arbeit strukturieren und wie sie ihre Beiträge für das Team sehen. Es wurden 5 Schlüsseldynamiken für erfolgreiche Teams herausgefunden, die den Unterschied machen:

5 Schlüsseldynamiken

  • Psychologische Sicherheit: Können wir in diesem Team Risiken eingehen, ohne uns unsicher fühlen zu müssen oder zu schämen? In einem Team mit hoher psychologischer Sicherheit fühlen sich Teammitglieder sicher, Risiken im Team einzugehen. Sie sind sich sicher, dass niemand im Team jemanden dafür in Verlegenheit bringen oder bestrafen wird, dass er einen Fehler zugibt, eine Frage stellt oder eine neue Idee anbietet.
  • Zuverlässigkeit: Können wir uns aufeinander verlassen, dass wir pünktlich und in hoher Qualität arbeiten? Setzen sich alle bestmöglich für die gemeinsame Aufgabe ein?
  • Struktur & Übersichtlichkeit: Sind Ziele, Rollen und Aufgaben in unserem Team klar? Die Teamziele sind klar und smart formuliert, die Aufgaben sinnvoll verteilt und jeder wird von der Leitung so eingesetzt, dass er seine Stärken optimal einbringen kann.
  • Bedeutung der Arbeit: Arbeiten wir an etwas, das für jeden von uns persönlich wichtig ist? Die Teammitglieder stehen innerlich hinter ihren Aufgaben und Zielen und sehen sie als wichtig für das Unternehmen oder sogar darüber hinaus an.
  • Auswirkungen der Arbeit: Glauben wir grundsätzlich, dass die Arbeit, die wir tun, von Bedeutung ist? Die gemeinsame Aufgabe ist auch ein persönliches Anliegen, es liegt eine hohe intrinsische Motivation vor.

Die psychologische Sicherheit war bei weitem die wichtigste der fünf Dynamiken für erfolgreiche Teams, denn sie ist die Grundlage der anderen vier Faktoren.

Systematisches Entwicklungskonzept

Diese Erkenntnis greife ich in meinen Coaching- und Entwicklungsmaßnahmen für Teams auf. Die Themen „Haltung“, „Bedeutsamkeit“, „Energiemanagement“, „Stärken“, „Emotionen“ und „Beziehungen“ werden in einen systematisch aufgebauten Lernprozess integriert.

Grundlagen

Grundlagen aus der Positiven Psychologie, der Betriebswirtschaftslehre, Führungstheorien, den Neurowissenschaften und der Kommunikationswissenschaft

Entwicklung

Veränderung beginnt immer im individuellen Bereich, es geht um das persönliche Wohlbefinden und die persönliche Entwicklung. Aufgaben und Übungen, um Neues über sich selbst kennenzulernen.

Anwendung

Was im Prozessschritt “Entwicklung“ gelernt wurde, wird in diesem Bereich auf Ihren Wirkungsbereich übertragen. Aufgaben und Übungen zur Anwendung im Berufsleben steht im Vordergrund.

Erweiterung

Nach der Beschäftigung mit der Entwicklung und Anwendung im persönlichen Bereich und am Arbeitsplatz, kommen jetzt die Übertragung auf Ihr Arbeitsumfeld, die Kolleginnen und Kollegen oder die Kunden hinzu.

Resilienztraining

 

Resilienztraining erhöht die Stärke und Widerstandskraft von Mitarbeitern und Teams!

Eine hoch entwickelte Resilienz ist nicht nur eine hervorragende Voraussetzung, um gut mit Krisen und Stress umzugehen. Hoch resiliente Menschen sind auch im normalen Leben zufriedener, gesünder und erfolgreicher. Das gelingt ihnen, weil sie gelernt haben, wie sie ihre psychischen Grundbedürfnisse befriedigen oder in schwierigen Situationen schnell das richtige tun, um sich wieder besser zu fühlen. Resilienz ist erlernbar. Am besten gelingt dies in Gruppen oder Teams weil theoretisches Wissen durch gemeinschaftliches Lernen und Erproben gefestigt werden kann.

In meinen Resilienztrainings geht es darum, Theorie und Praxis des Themas im Team oder in einer offenen Gruppe kennenzulernen und persönliche Stärken und Entwicklungsfelder im Bereich Resilienz zu erkunden. Ziel ist es, dass die Teilnehmer lernen, ihre innere Stärke im Umgang mit schwierigen Situation zu entwicklen und zu erhalten. Ablauf und Inhalt orientieren sich am Resilienzmodell von Reivich und Shatté.

Danach  sind im Arbeitsumfeld folgende sieben Fähigkeiten entscheidend wichtig für eine hohe Resilienz:

  1. Emotionssteuerung – Ich kann meine Gefühle wahrnehmen und selbst entscheiden, wie sie mich beeinflussen.
  2. Impulskontrolle – Ich muss nicht meinen ersten Impulsen folgen, sondern behalte meine Ziele im Auge und bliebe auf Kurs.
  3. Kausalanalyse – Ich kann die tatsächlichen Ursachen einer Situation und meines Zustandes erkennen und bin ehrlich zu mir selbst.
  4. Realistischer Optimismus – Ich habe die innere Überzeugung, dass sich Dinge positiv entwickeln können.
  5. Selbstwirksamkeitsüberzeugung – Ich weiß aus Erfahrung, dass ich durch mein Handeln dazu beitragen kann, dass sich die Dinge positiv entwickeln.
  6. Reaching Out, Zielorientierung – Ich habe klare und realistische Ziele, arbeite darauf zu, passe sie an und lasse mich nicht von Rückschlägen entmutigen.
  7. Empathie – Ich kann die Perspektive wechseln und mich in andere Menschen, ihrer Motive, Absichten und Vorstellungen hineinversetzen.

Nach der Kennenlernen dieser Resilienzfaktoren geht es im zweiten Schritt darum, psychologische Grundbedürfnisse und Emotionen – allgemein und persönlich –  kennenzulernen. Schließlich werden, Analysewerkzeuge und Handwerkszeuge erarbeitet, um gut mit schwierigen Situationen umgehen zu lernen.

 

Ulrich Pickert

Luisenplatz 5, D-34119 Kassel
+49 (0)561 7399 4416